Donnerstag, 11. Juni 2015

Katja Piel

10 Fragen an... Katja Piel (Autorin)



Wenn du heute  einen Wunsch frei hättest, egal was, welcher wäre es?

Na Weltfrieden! :) *sie kichert* aber mal ehrlich, den Wünschen wir uns alle doch wirklich!


2. Welches Genre liest du selbst am liebsten, gibt es evtl. Ein Lieblingsbuch?

Ich lese am liebsten Thriller, jedoch kommt mein Lieblingsbuch aus einer anderen Richtung. Die Säulen der Erde


3. Kannst du dich an dein liebstes Kinderbuch erinnern?

Meine Lesesucht begann mit Hanni und Nanni, aber an mein erstes Kinderbuch, kann ich mich nicht wirklich erinnern.


4. Was würdest du auf eine einsame Insel mitnehmen, 3 Dinge...

Mann
Sohn
Hund


5. Wenn du etwas an der gesamten Bücherwelt ändern könntest, was wäre es?

Ich würde EBooks besser vor Diebstahl schützen


6. Dein erster Kuss (wann und wo, erinnerst du dich an den Jungen und seinen Namen)?

Hui...hm. Das war im Kindergarten. Oh Gott, wie hieß der? Ich glaube Alexander, hihi, ja Alexander.


7. Gibt es einen Lieblingsfilm?

Herr der Ringe


8. Gibt eine Freundschaft die dadurch entstanden ist das du Autor bist, worüber du jetzt glücklich bist, die du ohne diesen Beruf evtl. nie getroffen bzw. kennen gelernt hättest?

Ja *strahlt übers ganze Gesicht* , die gibt es! Sue, sie war eine Leserin und ist mittlerweile eine ganz tolle Freundin geworden. Ich möchte diese verrückte Maus nicht mehr missen ❤️


9. um abzuschalten, mache oder brauche ich...?

Ach, da brauche ich nicht viel, das geht schnell, ich bin Ansicht eine entspannte Person. Schon alleine in einem Café zu sitzen entspannt mich.


10. Peinlichstes oder lustigstes Erlebnis bei einer Lesung...

Haha, na bei mir ist doch jede Lesung lustig!

... Aber es gibt da eine schöne Erinnerung.
Ich habe ja mit Kinderbüchern angefangen, das war so ca. Vor 4 Jahren. Ich war zu einer Lesung für kranke Kinder im Kinderkrankenhaus. Ich war schrecklich aufgeregt und begann zu lesen.
Ein Papa mit seiner kranken Tochter, die im Rollstuhl saß betrat das Zimmer, die hing am Tropf und schrie wie am Spieß. Ich habe richtig Angst bekommen und wußte nicht, was ich tun soll, bis mir die Worte meiner Mutter einfielen "Du kannst dort nichts falsch machen, du bist dort der gute Engel für die Kinder", und so lass ich einfach weiter. Das Mädchen hörte auf zu weinen und zu schreien und begann mir zuzuhören. Es war ein absoluter Gänsehautmoment und einer meiner schönsten.



Assoziiere:

Handy- Facebook

Sex- Penis

Zukunft- Schwanenzauber

Lachen-  fröhlich sein

Traurig- weinen

Sport- ist Mord

Stress- Müdigkeit

Kochen- Leidenschaft




Entweder oder:


Kaffe oder Tee? Kaffe

Chips oder Schokolade? Chips

Buch oder Reader ? Reader

Romantik oder Thriller? Thriller


Liebe Katja, danke für den tollen Nachmittag, danke für den Drachen Puff Puff, deine Zeit und unser Lachen!







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen