Dienstag, 9. Juni 2015

Tinkerbell und die Legende vom Nimmerbiest


FSK:0
Laufzeit: 76 Minuten
Genre: Trickfilm, Fantasy


Das Neuste Animationasabenteuer von Disney über die Kleine Fee aus Peter Pan.

Tinkerbell ist in diesem Abenteuer um ein mysteriöses Geschöpf nur eine Randfigur, die eigentliche Hauptfigut in diesem Sreifen ist die Tierfee Emily, die das Nimmerbiest entdeckt und beobachtet, kennen und lieben lernt.
Alle anderen Feen denken das unbekannte Wesen würde eine Gefahr in sich bürgen um das Tal der Feen zu zerstören.
Alte Aufzeichnungen werden gefunden und somit verdichtet sich der Verdacht, das da etwas ganz schlimmes auf sie zu kommt.
Wie in allen Disney Filmen, wendet sich das Blatt und es gibt es ein Happy End!

Ich habe die FSK Einschätzung danach sehr kritisiert, da das Biest zum Teil sehr beängstigend im Laufe des Filmes aussieht!
Man sollte also mit Kindern rein gehen, die nicht gerade ängstlich sind oder sogar das erste Mal ins Kino gehen!
Nur weil Disney drauf steht, bedeutet es oft nicht, das es auch für die Kleinsten gut ist.
Der Film war sehr spannend und zum Ende hin habe ich sogar eine Träne vergossen (was bei mir Zimmerspringbrunnen, fast keine Kunst ist! Aber es war einfach niedlich)
Es geht um Freundschaft und das das Aussehen nichts damit zu tun hat, ob jemand lieb oder böse ist. Man kann es von außen einfach nicht erkennen wenn man nicht genau hinsieht.

Für mich steht im nach hinein fest, ein schöner Film für Zuhause, jedoch nicht fürs Kino!
-Sandra-

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen