Freitag, 11. September 2015

Hausarbeit und Training in einem!

Bosch kabelloser Handstaubsauger
Athlet


Bisher konnte es kaum ein Staubsauger mit meinem Dyson aufnehmen. Immerhin ist der beutellose Staubsauger auch nach fast 7 Jahren ein wahres Saugwunder. Doch das Wunder hat nun harte Konkurrenz durch Bosch bekommen.

Beim Auspacken wurde mir schnell klar, dass ich hier ein Gerät der hochwertigen Klasse vor mir habe. Das weiße Design strahlte mir direkt entgegen und nachdem ich den Sauger kinderleicht zusammengebaut und in seine Ladestation gestellt hatte, leuchtete mir auch noch ein helles blaues LED-Licht entgegen. Rein vom optischen Standpunkt hat Bosch hier schon mal alles richtig gemacht.

Der Handstaubsauger bringt ein anständiges Eigengewicht mit, dennoch lässt er sich leicht mit einer Hand steuern. Beim Wirbeln durchs Wohnzimmer musste ich dennoch öfter mal die Hand wechseln. Den Beinamen "Athlet" trägt der Bosch-Sauger zu recht. So vereint man Hausarbeit und Training.

Die Saugkraft hat mich positiv überrascht. Selbst auf niedriger Stufe schluckt der Sauger fast alles. Auf hoher Stufe holt sich der Bosch sogar Dreck, der noch weiter entfernt ist. So konnte ich Krümel, die unter der Glasplatte vor dem Kamin lagen, aufsaugen. Das schafft nicht mal der Dyson. Respekt! Auch Tierhaare sind für den Sauger kein Problem. Ich habe 2 Katzen und einen Hund, somit eine Masse an Tierhaaren. Diese schluckt er ohne Mühe und ohne Rückstände.

Und obwohl der Staubsauger so eine Kraft hat, ist er angenehm leise. Ich konnte mich locker beim Saugen unterhalten ohne brüllen zu müssen. Das Leeren des Behälters ist sehr einfach und sauber. 2 Knöpfe drücken und schon kann man den Auffangbehälter bequem entleeren. Der Bosch bringt einen zweifachen Filter mit, so dass die Ausblasluft sehr sauber ist. Erstaunlich war für mich, dass in den Filtern keine Haare hängen blieben. So macht auch das Reinigen Spaß!

Der Saugkopf ist leider etwas höher, als ich es kenne. So konnte ich mit ihm nicht unter meinem Sofa saugen. Das soll allerdings hier nur Erwähnung finden und führt nicht zu einer Abwertung. Denn Zubehör und somit auch flachere Köpfe kann man dazu kaufen.


Fazit: ein vollwertiger Ersatz für einen üblichen Staubsauger. Ich kann den Athlet nur empfehlen!

Kommentare:

  1. Hey Denise!
    Ich überlege auch schon seit längerem, ob ich mir den Bosch kaufen soll. Das wäre für mich schon sehr praktisch, dann müsste ich meinen alten, schweren Staubsauger nicht immer über mehrere Etagen schleppen. Wie zufrieden bist du nun nach mehreren Monaten?
    Gruß, Dana!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Dana,

      ich bin auch nach mehreren Monaten zufrieden. Er ist aufgrund der Katzen jeden Tag in Benutzung und hat nichts von seiner Saugkraft eingebüßt.
      LG
      Denise

      Löschen