Mittwoch, 19. Oktober 2016

Warum sollte ich überhaupt ins Disneyland und nicht in einen anderen Vergnügungspark? Teil 2




PART 2
55 Argumente für einen Disneyland Paris Trip

DP Disneyland Park / DS Disney Studios / DV Disney Village / VE Val D'Europe

10 Familienattraktionen, die man nicht versäumen darf
1.     Ratatouille DS - Schrumpfen Sie auf die Größe einer Ratte und folgen Remy auf ein rasantes Abenteuer in der Küche. Der wohl beste Ride überhaupt, ein Muss!
2.     Pirates of the Caribbean DP – Kult! Begeben Sie sich auf den Spuren von Jack Sparrow auf eine Bootsfahrt in ein turbulent-amüsantes Piratennest – und schippern anschließend vorbei an den … naja, nicht mehr lebendigen Freibeuter.
3.     Phantom Manor DP – Nein, dieses Spukhaus hat nichts mit der Geisterbahn vom Rummel gemein. Ein anüsant-schauriger und absolut unverzichtbarer Gruselspaß der Extraklasse.
4.     Peter Pans Flight DP -  Ein Schiffsflug übers nächtliche London nach Nimmerland. Kult!
5.     Buzz Lightyear DP – Buzz braucht Hilfe im Kampf gegen Bösewicht Zurg. Ein intergalaktischer und interaktiver Riesenspaß für die ganze Familie.
6.     Dumbo DP oder Carpets over Agrabah DS bei Tag / Orbitron DP bei Nacht – Man kennt die Flugzeuge für die Kinder von der Kirmes - diese 3 Karussels sind die aufregender gestaltete und größere Disney-Variante. Man sollte mindestens eines mitmachen.
7.     Cars Toons Spin DS / Mad Hatters Tea Cups DP – Und sie drehen und drehen und drehen sich – bitte einsteigen in die Cars-Autos oder in die Teetassen des Hutmachers. Und ab geht die wilde Fahrt!
8.     Autopia DP – Auf diesem Grand Prix Kurs können auch Kids ins Gaspedal treten. Tolles Erlebnis für die Kleinen!
9.     Storybook Land (Bootsfahrt & Casey Jr. Train) DP – Eintauchen in die Welt der Märchen. Im Boot schippert man an vielen, sehr detaillierten Miniaturmodellen vorbei. Dazwischen kreuzt der Circuszug aus Dumbo, eine tolle Einsteigerachterbahn auch für die Kleinsten.
10.  It's a small world DP - „Der“ Klassiker mit dem übelsten Ohrwurm von allen! Man liebt oder man hasst diese Bootsfahrt durch eine kunterbunte, multikulturelle Puppen-Welt (Kinder lieben sie)


9 Shows, die man nicht verpassen darf
1.     Disney Dreams DP – Die wohl spektakulärste und beeindruckendste Show, die sie je gesehen haben, ein Muss!!! Kurz vor Parkschluss (je nach Jahreszeit zwischen 21 und 23 Uhr) versammeln sich tausende Besucher vor dem Schloss und erleben ein 25 minütiges Spektakel mit Filmprojektionen (das Schloss dient als Leinwand), Lasershow, gigantischen Wasser- und Feuerfontänen, magischer Musik und unvergleichlichem Feuerwerk.
2.     Mickey & the Magician, DS– Die Broadway-Style-Show mit Tanz-, Musical- und Zauberperformances und natürlich vielen Disney-Charakteren sollte man nicht verpassen. Showtime mehrmals täglich.
3.     Cinemagique DS - Tauchen Sie mit Hollywoodstar Martin Short ein in die Welt des Films. Eine Kinovorstellung, bei der Realität und Moviemagic ganz ohne 3D Brille miteinander verschmelzen.
4.     Show im Chaparrel Theater DP . Auf dieser Bühne werden wechselnde Musicalshows präsentiert.
5.     Art of Animation DS Wie funktionieren eigentlich Animationsfilme? In dieser unterhaltsamen Show erleben Sie einen Disney-Zeichner auf der Bühne im Zwiegespräch mit Mulan-Drache Mushu. Und jeder versteht die Dialoge - dank Kopfhörer-Übersetzung, auf deutsch mit Originalstimme Otto Waalkes.
6.     Jedi Training Academy, DP – Die dunkle Seite der Macht darf nicht gewinnen. 20 Besucherkinder müssen in dieser großartig inszenierten Show (5xtäglich) als junge Padawans an der Seite der Jedis den Kampf gegen den dunklen Lord antreten!
7.     Lights! Moteurs! Action! Stunt Show DS – Auto- & Actionfans kommen bei der rasanten und explosiven Stuntshow voll auf ihre Kosten.
8.     Stitch live DS – Live-Schalten mit Korrespondenten sieht man ja täglich im Fernsehen. Aber ein Live-Dialog via Bildschirm mit einem Cartoon-Monster – das ist neu. Und unglaublich komisch. Nicht verpassen!
9.     Disney Junior live (nur für Vorschulkinder!) DS In dieser interaktiven Puppenshow gibt es ein Live-Wiedersehen mit all den Vorschulkinder-Helden aus den Disney-Junior-Serien: Mickeys Wunderhaus, Winnie Puh, Kleine Einsteins, Meister Manni... Shows wechselnd in Englisch und Französisch. Kinder über 6? No way!

8 magische Orte, die erkundet werden wollen
1.     Adventure Isle DP – In der Lagune ankert das Piratenschiff von Kapitän Hook. Dahinter thront der mächtige Totenkopffelsen, durchzogen von einem mysteriösen Höhlenlabyrinth. Diese perfekt geschaffene Welt sollte man bei Tag erkunden und nach Anbruch der Dunkelheit für unglaubliche Lichtstimmungen zurückkehren.
2.     Swiss Family Tree House DP – Die schiffbrüchige Familie Robinson baute sich auf der einsamen Insel ein spektakuläres Baumhaus. Die vielen kuriosen Details sollte man ganz in Ruhe erkunden.
3.     Alices Curious Labyrinth DP – Wer findet den Weg durch das verrückte Labyrinth von Alice im Wunderland? Die Grinsekatze und die Herzkönigin warten schon... Am Ende wartet der verrückte Hutmacher mit einer Teeparty zum Nichtgeburtstag.
4.     Aladdins Passage DP – Etwas versteckt im Agrabah-Basar am Eingang des Adventurelands wird in dieser Passage in Miniaturmodellen die Geschichte von Aladdin erzählt.
5.     Abenteuer rund ums Schloss - DP Die Parks machen nicht alleine die spektakulären Rides aus, sondern die gesamte Atmosphäre und die vielen Details. Auf einer Erkundungstour rund ums Schloss entdeckt man nicht nur das Schwert im Stein und die Kutsche von Cinderella, sondern auch einen Wunschbrunnen und einen echten Drachen unter dem Schloss. Im Schloss kann man einen Glasbläser bei der Arbeit beobachten und im ersten Stock die Geschichte von Dornröschen erleben.
6.     Main Street & Arcades DP - Die Mainstreet ist nicht nur „die Einkaufsstrasse bevor es richtig los geht“. Hier gibt es so viele liebevolle Details zu entdecken. Achten Sie z.B. auf die Fassaden über den Geschäften wo sich hinter manchen Fenstern seltsame Dinge abspielen oder die Kaffeetasse auf der Werbewand plötzlich dampft. Versteckt an der Seite links und rechts hinter den Geschäften verlaufen Arcaden, die die Geschichte der Elektrizität und den Bau der Freiheitsstatue mit großartigen Dioramen und Ausstellungen feiern.
7.     Western Fort & Friedhof DP - Das Frontierland entführt die Besucher in den Wilden Westen. Kommt man vom Central Plaza, durchquert man ein echtes Fort. Es ist allerdings nicht nur Kulisse, innen wartet eine tolle Westernausstellung. / Kommt man aus dem Phantom Manor, kann man gleich nach rechts Richtung Westernstadt abbiegen – sollte man aber nicht: Geht man nach links kommt man zu einem sehr kuriosen Friedhof (Grabstein-Inschriften checken und kaputtlachen!) und hat auch einen Blick auf die Kalksteinterrassen mit Dinofossil und Geysiren (ab Januar nach der Renovierung).
8.     Monster AG Set DS – Tolle Fotomotive mit „der Tür“ und weiteren Überraschungen.

7 Thrill Rides, die jeden Adrenalin-Fan begeistern
1.     Space Mountain DP – Ein Achterbahn-Erlebnis im Dunkeln. Nachdem man in die Kuppel geschossen wurde, geht es, begleitet von passender Musik, rasant durchs All mit spektakulären Licht-Effekten, Schrauben und Looping. Demnächst soll Space Mountain eine Star Wars-Überarbeitung bekommen.
2.     Tower of Terror DS – Andere Freizeitpark stellen einfach einen Turm als Freefall-Tower in die Landschaft. Disney kreiert aus der Grundidee einen Mystery-Ride mit Gruselgeschichte aus der Twilight Zone.
3.     Rock'n'Roller Coaster feat. Aerosmith DS Die Streckenführung ist ähnlich dem Space Mountain, doch hier rast man nicht durchs Weltall sondern durch ein Aerosmith Konzert. Die Warteschlange zieht sich durch ein Rock-Museum mit Memorabilia aller erster Güte und endet mit einem Hologram-Gruß von Steven Tyler.
4.     Star Tours 2 (ab April 2017) DP - In diesem Jahr stellte Star Tours seine täglichen Flüge nach Endoor ein. Jahrzehntelang steuerte Roboterpilot Rex direkt in einen Angriff auf dem Todesstern zu. Danke Rex für so viele schöne „erste“ Flüge. 2017 ist Star Tours in der 3D Version mit vielen neuen Flugzielen wieder am Start. Ein Muss nicht nur für Star Wars Fans!
5.     Indiana Jones and the Temple of Peril DP Für hartgesottene Achterbahnfans. Diese ruppige Loopingbahn lebt von der gigantischen Kulisse des Indi-Tempels.
6.     Big Thunder Mountain DP Die ausgeflippte Goldgräberbahn für die ganze Familie eröffnet Anfang 2017 wieder nach einer Totalüberholung.
7.     RC Racer DS Der Halfpipe-Coaster im Toy Story Playland ist etwas für Adrenalin-Fans.

6 Geschäfte, durch die man bummeln sollte
Eigentlich lohnen sich alle Geschäfte im Resort. Wichtig: Jahreskarteninhaber bekommen in Disney-Geschäften 10% Rabatt, also Karte vorzeigen! Erst einen Überblick verschaffen und dann kaufen und möglichst in wenigen Geschäften das gewünschte „sammeln“ - es gibt in jedem Geschäft das „Magic Offer“ (in jedem ein anderes); das bedeutet, kauft man für einen bestimmten Betrag (meist zwischen 20 und 30 €), kann man ein spezielles Produkt günstiger dazu erwerben. z.B. Einkauf für 25 € > große Mickey Kuscheldecke für 9.99 € statt 19.99 €.
1.     World of Disney, Disney Village
2.     The Disney Store, Disney Village
3.     Disney Gallery, Disney Village
4.     Shops der Main Street USA, DP
5.     Star Wars Shop (noch kein Name, Eröffnung April 2017), DP Discoveryland
6.     Auchan Supermarkt, Val D'Europe Mall – Dieser Supermarkt ist riiiiiieeeeesig und fast für sich eine Reise wert.

5 Dinge, ohne die ein Besuch nicht komplett wäre
1.     Fotos mit Charakteren (und Autogramme) In beiden Parks gibt es zahlreiche Charakter-Spots, wo man bis zum frühen Nachmittag mit den Figuren Fotos machen und sich Autogramme holen kann. Wartezeit ca. 15-30 min. (Mickey 90 min.). Die Spots umfassen jeweils mehrere Charactere, die sich alle 20 min. abwechseln – z.B. Hook & Wendy tauschen mit Peter Pan & Smee.
2.     Disney Parade DP – Ein Muss! Dagegen kann der Kölner Karneval einpacken, auch wenn es hier keine Kamelle gibt.
3.     Ein Foto vor dem Schloss
4.     Hidden Mickeys suchen
5.     massenweise Tempos benutzen zum Freudentränen trocknen

4 Super-Spartipps
1.     Jahreskarten – Jahreskarten lohnen sich (noch) bereits ab 3 Tagen, denn man bekommt neben dem Eintritt noch 10 % Rabatt in Restaurants und Shops. Aktuell gibt es 3 Varianten: Classic für 135 € (280 Tage, 2 Blockout Days nach erstem Besuchstag), Fantasy für 179 € (320 Tage) und Dream 223 € (365 Tage). Ende des Jahres werden die Preise für Jahreskarten erhöht bzw. die Leistungen geändert. Also jetzt in den Herbstferien starten!
2.     Einkäufe in Val D'Europe – Kaufen Sie Snacks (Chips, Kekse, Getränke) im Supermarkt Auchan, sie können problemlos in die Parks mitgenommen werden. (keine Glasflaschen!)
3.     Metro-Karte zum „Preis der Einheimischen“ - siehe Reise-Buchung
4.   Internet-Schnäppchen – Checken Sie vor der Reise Groupon.fr (ja, die französische Seite), dort werden öfter Gutscheine z.B. für das Planet Hollywood angeboten.

3 Dinner-Erlebnisse, die man nicht vergisst
1.     Character-Dining im Restaurant Inventions – Nicht über den Preis (60/35 € für Buffet mit 1 Getränk) nachdenken, machen! First Class Essen mit großer Auswahl für Groß und Klein. Und dazu ein Treffen mit Mickey & Co. (pro Dinner 6-8 Charaktere, Mickey ist immer dabei). Die Charaktere kommen zum Quatsch machen, Fotos schießen und Autogramme geben (Buch besorgen!) an jeden Tisch und nehmen sich viel Zeit.
2.     Buffalo Bills Wild West Show – Spektakuläre Dinner-Arena-Show mit Cowboys, Indianern, Pferden, einer echten Büffelherde und natürlich Mickey und seine Freunde. Zum Essen gibt’s natürlich BBQ – Hühnchen, Wurst, Spare Ribs, Maiskolben, Maisbrot und zum Nachtisch Apple Crumble mit Eis. Und jeder Besucher bekommt einen Cowboyhut. Yiiiieeehaaaa.
3.     Themen-Dinner:
- Chez Remy – Die Ratte kocht in diesem Gourmettempel, kommt aber nicht an den Tisch. Speisen auf „Rattengröße“. Tolles Erlebnis für den großen Geldbeutel-
- Auberge de Cendrillon – überteuerter Character-Lunch mit Prinzessinnen und Prinzen
- Café Mickey – Table-Service-Variante des Character-Breakfast / Dinner. Überlaufen. Besser ins Inventions.
- Planet Hollywood – Die Filmvariante des Hard Rock Cafés
- Annettes – Fifties Diner, bedient wird auf Rollschuhen
- Rainforest Café – Beeindruckende Kulisse zum Speisen, aber etwas teuer.

2 Souvenirs, die man einfach kaufen MUSS!
1.     Souvenir Cup
2.     Plüschcharacter

1 Erkenntnis, die man gewinnt
            Disneyland ist, wenn man nach einem Meet & Greet dem Kind nicht nur erzählt, das Mickey echt ist – sondern auch selbst dran glaubst!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen