Dienstag, 18. Oktober 2016

Wie kann ich es mir leisten ins Disneyland Paris zu reisen? 1 Teil





PART 1

Auf ins Zauberland der Phantasie – jetzt oder nie!

„Ist doch nur ein Freizeitpark“ ?
Unter einem Freizeitpark stellt man sich eine Ansammlung von Karussels und Achterbahnen vor, die entgegen einer Kirmes in eine Parklandschaft eingebettet ist. Die Steigerung sind Themenparks, die nicht nur nackte Achterbahn-Stahlgerüste in die Landschaft stellen, sondern dem Ride eine Geschichte und die passende Deko verpassen. Parks wie das Phantasialand, Europa Park oder Hansapark entwickeln sich in diese Richtung. Ungeschlagen sind natürlich die Disney-Parks, die mit ihren unzähligen Filmen, Charakteren und natürlich bekannten Melodien die Besucher in Themenwelten entführen. Wer auf Zahlen steht: Während die aktuellen Großprojekte deutscher Freizeitparks Budgets um die 15 Millionen Euro kosten soll der Ratatouille-Ride samt Thematisierung in Paris die 200 Millionen Euro-Marke überstiegen haben. Und die allabendliche Disney-Dreams Show mit Wasserspielen, Laser-, Licht- und Projektionsshow und natürlich überwältigendem Feuerwerk kostet allabendlich rund 75.000 € - das könnte sich kein deutscher Park leisten. Doch letztlich ist es die Magie, die Kreativität, die Perfektion bis ins letzte Detail, die Keiner nachmachen kann.

Es gibt hierzulande sicherlich kaum jemanden, dem das Disneyland Paris nicht bekannt ist. Viele Deutsche waren schon dort, doch viel mehr noch nicht. Wer einmal richtig die Magie dieses Resorts erlebt hat, wird wiederkommen. Wer noch nicht dort war, weiß vermutlich nicht, was ihn dort erwartet. Verabschieden Sie sich vom Gedanken eines „normalen“ Freizeitparks. Sie waren schon einmal im Heide Park, Phantasialand oder Hansa Park? Gegenüber einer Kirmes sind diese Parks sicherlich toll, als würde man eine Imbissbude mit einem netten Restaurant vergleichen. Reiht man in diese Allegorie das Disneyland Paris ein, wäre dies das 10-Gang-Menü in einem Sterne-Tempel.

>>> Diese Abenteuer erwarten Euch im Disneyland Paris Resort

Obwohl natürlich die Pizza Mista bei Luigi nicht wirklich mit den Kreation von Herrn Rach & Co. mithalten kann, hier einmal der bloße, direkte Eintrittspreis-Vergleich:


1 T./1  P.
1 T./PH
2 T./PH
3 T./PH
280 T. JK
320 T. JK
365 T. JK


- In den Disney Resorts berechtigt die Karte zum Wechsel zwischen den Parks.
- Preise der Disney-Parks variieren saisonal und an Wochenenden/Feiertagen. Hier angegeben: Nebensaison
- Ticketbuchung online
- Disney-Jahreskarten mit Blockout an besucherstarken Tagen. Rabatt auf Merchandise & Restaurants.
- Deutsche Parks sind nur saisonal geöffnet.
- Keine Sperrtage, gültig für 365 Tage. Rabatt: Merchandise & Essen.
Disney World
Florida, 4 Parks
100,00 €
145,00 €
233,00 €
314,00 €


681,00 €
Disneyland Paris
2 Parks
59,00 €
K 52,00 €
74,00 €
K 67,00 €
140,00 €
K 126,00 €
174,00 €
K 152,00 €
135,00 €
179,00 €
223,00 €
Europa Park
1 Park
44,50 €
K 38,50 €

84,00 €
K 72,50

€185,00 €
K 155,00 €


Phantasialand
1 Park
45,00 €
K 29,00 €

75,00 €
K 41,00 €

185,00 €
K 59,00 €


Heide Park
1 Park
46,00 €
K 39,00 €

61,00 €
K 54,00 €

73,00 €



Doch letztlich ist nicht der Eintrittspreis entscheidend, sondern der Gesamtpreis des Trips inklusive Reise- und Übernachtungskosten, Essen, Getränken, Merchandising und einer Dinner-Show (wenn schon, denn schon). Und hier können wir mit dem weitverbreiteten Vorurteil, das Disneyland wäre unglaublich teuer, aufräumen. Wir haben mal die Preise für einen dreitägigen Trip für eine vierköpfige Berliner Familie (2 Erwachsene/2 Kinder – 6 & 13 J.) in den Herbstferien gecheckt – für den Europa Park Rust (Baden Württemberg) und das Disneyland Paris mit interessantem Ergebnis:
Vergleich 3-Tage Trip
19.-21.10.2016, Gesamtpreis 2 Erwachsene + 2 Kinder (6 & 13)
Europa Park
Disneyland Resort Paris
Bahn- & Busanreise + 2 Ü Hotel + 3 Tage Eintritt
Abfahrt ab Berlin; Hin 4 Uhr / Rück 16 Uhr
Hotel: Castillo Alcazar****, 1 Familienzimmer mit Frühstück
1.490,00 €

Flug + Transfer + 2 Ü Hotel + 3 Tage Eintritt
(3 x 3-T.-Karte, 1 x Jahreskarte Fantasy* - 10% Rabatt auf Merch/Restaurants)
Abflug ab Berlin; Hin 7 Uhr / Rück 20:30 Uhr
Hotel: Explorers***, 1 Familienzimmer mit Frühstück

1.500.00 €
(Preischeck Flug/Hotel-Kombi bei Expedia)
Halloween Horror Nights Show + Halloween-Essen
180,00 €

Buffalo Bills Wild West Dinner-Show

160,00 €
3 x Mittag- & 1 x Abendessen (ca.-Angabe)
300,00 €
*300,00 €
Einkäufe im Supermarkt (Getränke, Snacks)
40,00 €
40,00 €
Merchandising
100,00 €
*100,00 €
Notfallpuffer „Sonstiges“
50,00 €
50,00 €

2.160,00 €
2.150,00 €


Eine Reise, die man nie vergessen wird – wenn man richtig plant!
Wirft man einen Blick auf die Kommentare zum Disneyland Paris bei Tripadvisor & Co., findet man viele himmelhochjauchzende und begeisterte Kommentare – aber auch total enttäuschte und gefrustete. Ist es mit dem Disneyland wie bei  Volksmusik – man mags oder man mags nicht? Eigentlich nicht, die Disney-Magie packt jeden. Es gibt wohl Niemanden, der nicht mit Disneys Charakteren und Filmen aufgewachsen ist, oder? Zumeist kann man herauslesen, dass die Negativkommentare nur auf eine schlechte Planung zurückzuführen sind. Wer mit dem Gedanken hinfährt, „alles mal auf sich zukommen zu lassen“, wird mit großer Wahrscheinlichkeit am Ende über vieles klagen – über Preise, Essen, Wartezeiten und dergleichen mehr. Doch da kann man wirklich sagen: Selbst schuld! Es würde sich doch auch Niemand blind ein Auto kaufen, und sich vom Zustand und der Ausstattung „überraschen“ lassen. Ein Besuch im Disneyland Paris sollte wirklich sehr gut und gründlich geplant werden, dann klappts auch mit der Magie. Wir verraten, wie es geht!
Reise-Buchung
Checken Sie Preise, Termine und Reisezeiten auf Vergleichsportalen wie Expedia oder Kayak. Kombinieren Sie Flug & Hotel und ggf. einen Mietwagen für einen Sparpreis. Suchen Sie am Besten nach einem frühen Hin- und spätem Rückflug für die optimale Ausnutzung der kostbaren Urlaubszeit. Gegenüber der Buchung auf der Disneyland-Homepage sparen Sie so bis zu 50 %.

Hotel-Auswahl
Rund um die Parks gibt es eine Vielzahl von Hotels jeder Preisklasse. Man sollte sich Zeit nehmen und Angebote, Preise und Thematisierungen vergleichen – und natürlich schauen, welche Phantasiewelt die Kinder bevorzugen.
Preisbewusste lassen die Disney-eigenen Hotels außen vor. Sie sind zwar schön thematisiert (z.B. das Cheyenne im Westernlook oder die Sequoia Lodge im Stil der amerikanischen Nationalparks), aber eben sehr hochpreisig. - Aber es gibt ja noch rund ein Dutzend Hotels im direkten Umfeld mit kostenfreiem Shuttlebus, der von früh Morgens bis nach Mitternacht ca. alle 20 min. zu den Parks und zum Disney Village fährt.
Haben Sie eine kleine Prinzessin zu Hause? Dann wäre das Dream Castle im Stil einer Burg das Richtige. Ein mutiger Pirat favorisiert das „Explorers“ mit Freibeuter-Spaßbad samt Piratenschiff. Oder doch soll es doch das Magic Circus Hotel sein? Direkt neben diesen drei thematisch gestalteten Hotels finden sich die „normalen“, B&B und Kyriad. Eine S-Bahn-Station entfernt und auch mit Shuttle verbunden stehen das Hotel Elysee sowie die Apartment-Hotels Adagio, Residhome und HiPark in Val D'Europe. Praktisch: Die Shoppingmall hat man hier direkt vor der Tür.
Achtung: Achten Sie darauf, ob Frühstück inklusive ist und es den kostenfreien Shuttlebus gibt.


Transfer & Mobilität
Das Disneyland Resort liegt 30 km östlich von Paris und Flugreisende haben 4 Möglichkeiten, dorthin zu kommen:
Disney-Magic-Shuttle – E: 20 € / K: 16 € pro Strecke. Verkehrt stündlich, Fahrzeit 1 Stunde.
Mietwagen – Online gebucht, bei mehr als 3 Personen und bei Reisezeit von 3-5 Tagen fährt man mit einem Mietwagen oft am Günstigsten. Fahrzeit ca. 40 min.
TGV (Schnellzug ab Charles de Gaulle) – Die schnellste Variante (10 min. Fahrzeit direkt zu den Parks), aber zu den meisten Tageszeiten die Teuerste (ca. 35 € p.P./Strecke). Vor 10 Uhr (Hinfahrt) und um 17 Uhr (Rückfahrt) gibt es jeweils 2 Verbindungen für rund 15 € p.P./Strecke. Keine Vorausbuchung, Tickets am Automaten.
RER (U- & S-Bahnen) – Die günstigste Möglichkeit. Fahrzeit 1:30 min mit 1 x Umsteigen. Super ist das Wochenticket (Mo-So) für 21 € + 5 € für eine Trägerkarte mit Foto (Passfoto mitbringen!). Die Ausstellung dauert am Schalter am Flughafen knapp 5 min. Mit dieser Karte kommt man nicht nur vom Flughafen ins Resort (und zurück!!!), sondern kann auch zwischendurch auch mal nach Paris zum Sightseeing oder nach Val D'Europe zum Shoppen fahren. Eine Tageskarte der Öffentlichen kostet übrigens 17 €.

Eintrittskarten
Dreh- und Angelpunkt unserer Mega-Disney-Jahr-Spartrip-Tips sind die Jahreskarten. Aufgrund der aktuellen Bauarbeiten wurden die Preise für die Jahreskarten seit Jahren nicht erhöht. Das ändert sich im Herbst. Ab 3. November werden die Preise massiv erhöht. Also gilt: Jetzt oder nie. Die Karten bekommt man ohne Vorbestellung am Parkeingang. Alle Besucher müssen vor Ort sein, Karten werden mit Foto (muss nicht mitgebracht werden) personalisiert.
Aktuell gibt es noch 3 Varianten (gleicher Preis für Kinder & Erwachsene):
„Passeport Annuel Classic“ -135 € p.P.; Einschränkung: Das Ticket gilt nicht an besonders besucherstarken Tagen, insbesondere an Wochenenden in den Sommerferien, rund um Halloween und Weihnachten, sowie Feiertagen. Zudem darf man nach dem Erstbesuchstag an den zwei Folgetagen nicht in die Parks. Verständlich, wird doch die 2-Tageskarte für 140 € angeboten und die 3-Tageskarte für 174 €. Aber es bleiben noch 280 Tage übrig und mit guter Reiseplanung lassen sich mit unseren Tipps mehrere Tausend Euro sparen!
„Passport Annuel Fantasy“ - 179 € p.P., keine Zweitagessperre nach dem ersten Tag und weniger Blocktage. Zugang an 320 Tagen.
„Passport Annuel Dream“ - 223 €; 365 Tage Eintritt ab Erstbesuch
Für alle Jahreskarten gilt: 10 % Rabatt auf Einkäufe in Shops und disney-eigene Restaurants (ausgenommen sind einige Restaurants im Village wie z.B. Planet Hollywood, McDonalds oder Rainforest Café).

Shows / Restaurants – Reservierungen
Buffalo Bills Wild West Show (an 5 Tagen pro Woche, 18 & 21.30 h) - Die Dinner Show im Disney-Village kostet pro Person rund 70 € - wenn man das Ticket vor Ort kauft. Für die Vorstellung um 21.30 h gibt es aber ein Online-Schnäppchen bei Fnac Tickets für 40-47 €!
Character Dining – Das Frühstück oder Dinner mit den Disneyfiguren ist sehr gefragt und man sollte möglichst 2 Wochen im voraus reservieren. Das ist nur über diese Nummer möglich:  +33 (0) 1 60 30 40 50

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen